CIMG1270

Jahreshauptversammlung – Jugendarbeit hat einen großen Stellenwert im Verein

Am 17.03.2017 fand im Marktreff Welden die Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Welden e. V. statt. Die musikschale Umrahmung hatte dieses Jahr die Stubenmusik übernommen.1. Vorsitzender Stefan Weishaupt konnte auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Auf verschiedenen Veranstaltungen präsentierte die Musikvereinigung die Bandbreite ihres Könnens. Er zeigte sich sehr erfreut, dass der Chor wieder neu belebt werden konnte. Mit Anna Kapfer als Chorleiterin und 30 Sängern wird der neue Chor im Juli sein erstes Konzert geben. Neue Sänger und Sängerinnen sind gerne willkommen. Kassierer Tobias Maikowske konnte auf ein finanziell zufriedenstellendes Jahr zurückblicken. Darauf folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder. Während der Dirigent Norberth Rachuth diverse Auftritte beider Kapellen aus musikalischer Sicht beleuchtete, berichteten der Marktkapellenleiter Michael Saule und der Jugendleiter Markus Mengele über die Organisation eben dieser. Die Highlights der Marktkapelle waren dabei die Maifeier, die Fahrt zur Partnergemeinde des Marktes Welden Nové Strašecí, die Sommerserenade und das Weihnachtskonzert. Auch die Jugendkapelle hatte ein musikalisches und geselliges Jahr hinter sich. So wurde die Pfingstserenade und die Serenade in Zusamzell hervorgehoben sowie von außermusikalischen Ereignissen wie dem Kegeln oder dem Backen von Plätzchen berichtet. Bis Ende des Jahres 2016 leitete Norbert Rachuth die Jugendkapelle, im Januar 2017 übergab er den Dirigentenstock dann an Anna Kapfer. Über die aktuelle Ausbildungssituation des kleinen Musikus und der Schülerkapelle konnte Markus Mengele positiv berichten. Aktuell sind 21 Kinder in der Schülerkapelle und zwei Gruppen á 17 Kinder im kleinen Musikus. Die Laugnataler Faschingskracher konnten ebenso auf eine erfolgreiche Faschingssaison zurückblicken. Die 22 Tänzerinnen und Tänzer mit ihrer neuen Trainierin Anne Protzer blickten auf 30 Auftritte zurück. 2. Bürgermeister Gerhard Groß gab sich angetan von den vielen Aktivitäten der Musikvereinigung und bedankte sich für ihr Engagement in der Marktgemeinde Welden. 1. Vorsitzender Stefan Weishaupt beendete nach eineinhalb Stunden die Versammlung. Im Anschluss daran wurde noch eine Präsentation mit Bildern des letzten Jahres gezeigt.