Kategorie-Archiv: Verein

Nachruf

In stillem Gedenken nehmen wir Abschied von unserem Ehrenmitglied

Josef Grob

der am 21.10.2020 verstorben ist.
Josef Grob war Gründungsmitglied der Musikvereinigung Welden.
In seiner 61jährigen Mitgliedschaft war er erster Flügelhornist, zweiter Vorstand und auch Dirigent.

Wir danken Josef Grob für all sein Wirken und seine Treue zum Verein und werden ihn gerne in Erinnerung behalten.

Musikvereinigung Welden e.V.
Stefan Weishaupt
1. Vorstand

Mit dem Fahrrad zum Eisessen

Am Samstag, den 19. September, war es endlich so weit: Die erste gemeinsame Unternehmung der Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden nach der Corona-Pause stand an. Dafür trafen sich am Skaterplatz der Jugendleiter Markus Mengele und Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle, um gemeinsam mit dem Fahrrad nach Wertingen zu fahren. In Wertingen angekommen, gab es für jeden ein Eis.

Nach dem Eisessen war es an der Zeit, den Rückweg anzutreten. Auf Vorschlag von einem der Teilnehmer wurde ein Abstecher zum Dirtpark bei Wertingen gemacht. Dort bestand die Möglichkeit, mit dem Fahrrad sein Können auf verschiedenen Schanzen und dem Pumptrack, einem Rundkurs mit Wellen und Steilkurven, unter Beweis zu stellen. Nach einem zweiten Zwischenhalt bei Emersacker für ein Gruppenbild ging es wieder zurück nach Welden.

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Die Musikvereinigung Welden nahm die Gelegenheit war, langjährige Mitglieder zu ehren. Geehrt wurden aktive und passive Mitgliedschaften für 10, 20, 25, 30, 40 und 50-jährige Vereinszugehörigkeit. Vorstand Stefan Weishaupt bedankte sich für die lange Verbundenheit zum Verein im Namen der Musikvereinigung Welden e.V..

Vorstand Stefan Weishaupt, Wilhelm Mengele, Helene Wagner, Josef Vogg (50 Jahre), Reinhard Schönenberg, 1. Bürgermeister Stefan Scheider, Karl Rieder

Jahreshauptversammlung

Am 19.09.2020 fand im Holzwinkelsaal Welden die aufgrund von Corona verschobene Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Welden e.V. statt. Die musikalische Umrahmung hatte dieses Jahr ein Klarinettenduett übernommen. Der 1. Vorsitzende Stefan Weishaupt konnte auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurückblicken. Auf verschiedenen Veranstaltungen präsentierte die Musikvereinigung die Bandbreite ihres Könnens. Vor allem das 60-jährige Jubiläum hat den Höhepunkt dargestellt. Auch wenn der Wettergott nicht komplett wohlgesonnen war, wurde an diesem Wochenende ein wunderschönes Fest mit einem Festumzug, Alphornchor, Musikerolympiade und der Holzwinkelserenade gefeiert. Kassierer Tobias Maikowske konnte auf ein finanziell zufriedenstellendes Jahr zurückblicken. Darauf folgte eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder.
Während die Dirigenten Ulrich Thanner und Anna Kapfer ihre persönlichen Höhenpunkte und Auftritte des Jahres beleuchteten, berichtete der Marktkapellenleiter Michael Saule und der Jugendleiter Markus Mengele über die Organisation und aktiven Mitgliederzahlen der einzelnen Gruppierungen. Hierbei war ein Highlight der Vereinsausflug nach Füssen. Die Marktkapelle spielte vor dem Forggensee mit Blick auf Schloss Neuschwanstein. Für die Jugendkapelle wurde das 50 jährige Jubiläum mit der Pfingstserenade gefeiert. Unsere kleinsten, die Schülerkappelle und der Kleine Musikus haben große Fortschritte gemacht und ihr Können in einem Musical präsentiert.
Die Laugnataler Faschingskracher tanzten eine erfolgreiche Saison unter dem Motto „Spacedance – Das Universum tanzt“. Nicht nur während der Faschingssaison wurde hier gemeinsam gefeiert, sondern auch bei der Partnergemeinde Nové Strašecí in Tschechien. Anna Kapfer berichtete im Anschluss über den Chor LaMusica. Dieser hatte wie alle anderen Gruppierungen ein erfolgreiches Probenwochenende mit gemütlichen Abenden durchgeführt. Der Chor hat gemeinsam mit der Marktkappelle die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes für die verstorbenen Mitglieder der Musikvereinigung übernommen. Höhepunkt war hier das Chorkonzert, welches in der Schul-Aula stattfand.
Im Anschluss sprach der 1. Bürgermeister Stefan Scheider. Er ist sehr bemüht, die Anliegen der Vereine bestmöglich zu unterstützten. Die Gemeinde ermöglicht dem Verein den Holzwinkelsaal für Probearbeit kostenlos zu nutzen. Man wird sich jederzeit bemühen, die ortsansässigen Vereine zu unterstützen.

1. Vorsitzender Stefan Weishaupt beendete nach eineinhalb Stunden die Versammlung. Im Anschluss daran wurde noch eine Präsentation mit Bildern des letzten Jahres gezeigt

Einladung zur 60. Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Musikfreund,

die diesjährige Jahreshauptversammlung
der Musikvereinigung Welden e. V. findet am Samstag, dem 19. September 2020, um 19.00 Uhr im Holzwinkelsaal in Welden statt.

Hiermit laden wir Sie, sowie alle in Ihrem Haushalt lebenden Familienmitglieder, herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Bericht 1. Vorsitzender
  4. Kassenbericht
  5. Kassenprüfer
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Bericht des Dirigenten
  8. Bericht des Marktkapellenleiters
  9. Bericht des Jugendleiters
  10. Bericht des Chores
  11. Bericht der Faschingskracher
  12. Grußworte
  13. Ehrungen
  14. Wünsche und Anträge

Bitte nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, sich in Ihrem Verein einzubringen und Einfluss auf die Entwicklung der Musikvereinigung Welden e. V. zu nehmen. Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft der Musikvereinigung Welden e. V.

Stefan Weishaupt

1.Vorsitzender

Endlich ist es wieder so weit

Die musikleere Zeit hat ein Ende. Nachdem Ende Mai die Erlaubnis kam, wieder Probenarbeit in Form von Einzelunterricht mit diversen Hygieneregeln durchzuführen, folgte kurz darauf die Meldung, man dürfe wieder die Probenarbeit im Orchester aufnehmen. Momentaner Stand ist, dass die Probenarbeiten für Musikus, Schülerkapelle, Jugendkapelle und Marktkapelle mit einem Abstand von 2 Meter zueinander im Proberaum der Musikvereinigung abgehalten werden dürfen. Leider ist es somit nicht möglich, eine Gesamtprobe mit dem Orchester in den Räumen abzuhalten, was zur Folge hat, dass bei schönem Wetter im Freien geprobt wird.
Nicht nur die Musiker und Musikerinnen sind überglücklich, dass es wieder ein Stück in die Normalität geht, auch bei den Sängern traten jetzt Lockerungen ein. So dürfen diese Ihre Probenarbeit ab dem 22.06.2020 wieder aufnehmen.
Lediglich der Tanztreff muss sich noch gedulden. Ein Tanzen pro Paar auf 10m² ist einfach nicht möglich.
Ebenso lässt sich noch kein Termin für die Jahreshauptversammlung festhalten, bei momentan 50 Personen in geschlossenen Räumen.
Die Vorstandschaft bittet alle Aktiven, sich an die aufgestellten Hygieneregeln zu halten.

Willst auch du aktives Mitglied bei der Musikvereinigung Welden werden?
Leider fiel unser geplanter Vorspielnachmittag, verbunden mit dem Austesten von Instrumenten, wegen der Situation Ende März aus.
Es besteht die Möglichkeit, nach Rücksprache mit Ausbilderin Marielusie Wetzstein (Telefon 08293/6623) oder Vorstand Stefan Weishaupt (08293/9619833; vorstand@musik-welden.de), aus dem Bestand der vereinseigenen Instrumente diese auszutesten. Nutzen Sie die Chance, die verschiedensten Instrumente zu testen und fragen Sie nach, welche Vorteile eine Ausbildung bei einem Verein mit sich bringt.
Ein Vorspielnachmittag, wie gewohnt mit vielen Kindern, ist in der jetzigen Zeit leider nicht möglich.

Maifeier abgesagt

Leider wird die Maifeier sowie das Aufstellen des Maibaums aus bekannten Gründen für dieses Jahr abgesagt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien in dieser außergewöhnlichen Zeit Kraft und Gesundheit

Musiker halten zusammen – Solidarität in schwierigen Zeiten

Alle Musikerinnen und Musiker aus Deutschland wurden in den letzten Tagen über die sozialen Netzwerke  dazu aufgerufen, am Sonntag, den 22.3.2020 um 18 Uhr gemeinsam zu musizieren. Jeder sollte, egal ob auf dem Balkon, aus dem Fenster heraus oder auf der Terrasse, sein Instrument in die Hand nehmen oder singen. Als gemeinsam Stück wurde Beethovens “Freude schöner Götterfunken” festgelegt, also die Europahymne.

Natürlich machten auch viele Musikerinnen und Musiker der Musikvereinigung Welden e.V. bei dieser Aktion mit und zeigten ihren Zusammenhalt in dieser schweren Zeit mit dem Coronavirus.

Bleiben Sie alle gesund,

Ihre MV Welden

#staytogether #stayathome #musikzuhause #wirbleibendaheim