Kategorie-Archiv: Schülerkapelle aktuell

Nikolausfeier im Holzwinkelsaal

Am Freitag Abend, dem 4. Dezember, trafen sich Gäste und Mitglieder der Musikvereinigung zu ihrer traditionellen Nikolausfeier im Holzwinkelsaal.

Bei gutem Essen und Trinken zeigten die Kleinsten vom Musikus ihr Können. Mit Unterstützung der Jugend spielte auch die Schülerkapelle viele Weihnachtslieder.

Marieluise Wetzstein schaffte es wieder mit ihren jungen Musikern  einen wunderschönen Abend zu gestalten.

Der Nikolaus kam diesmal auf einem Schlitten hereingefahren der von einem Pferdromedar gezogen wurde. Er wusste vieles über den Musikus, Schüler-, Jugend- und Marktkapelle zu berichten.

 

Nikolausfeier am 4. Dezember

Die Musikvereinigung Welden e.V. lädt ihre Vereinsmitglieder am Freitag, 04.12.2015 um 19.30 Uhr zu ihrer traditionellen Nikolausfeier in den Holzwinkelsaal Welden ein.

Auf dem Programm stehen:

  • weihnachtliche Weisen und Spiel des „Kleinen Musikus“
    unter der Leitung von Marieluise Wetzstein
  • Beiträge der Jugendkapelle
  • der Besuch des Nikolaus
  • und natürlich die Tombola in gewohnter Form.

Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Weitere Termine:

  • Der Kartenvorverkauf für den Galaball sowie den Rosenball
    findet am Samstag, den 05.12.2015 ab 17 Uhr im Holzwin-
    kelsaal statt.
  • Am 2. Weihnachtsfeiertag (Stefanstag), den 26.12.2015 um
    19.30 Uhr lädt die Musikvereinigung Welden alle Musik-
    freunde zum Jahres-Schluss-Konzert im Holzwinkelsaal
    recht herzlich ein.

Auf die Teilnahme an der Nikolausfeier und auf den Besuch der
Veranstaltungen freut sich die Vorstandschaft der Musikvereini-
gung Welden.

“Schülerwerbung“ bei der Musikvereinigung

Unter dem Motto „Instrumente stellen sich vor“ lud die Musikvereinigung am 28. Juni zur „Schülerwerbung“ in den Markttreff Welden ein. Es war einer der Höhepunkte der zahlreichen Veranstaltungen, die die Musikvereinigung in diesem Jahr veranstaltet hat. Musikus-Leiterin Marie Luise Wetzstein und Dirigent Norbert Rachuth freuten sich besonders darüber, dass so viele Eltern mit ihren Kindern gekommen waren.
Das Informationspaket bei der Schülerwerbung war ganz nach dem Motto „Anfassen und Ausprobieren statt nur anschauen“ geschnürt. Jeder Interessent konnte dies an verschiedenen Stationen, die jeweils mit verschiedenen Musikinstrumenten und ihren zuständigen Musiklehrern belegt waren, erfahren.

Die Kinder bekamen bei jeder Station die Möglichkeit, alle angebotenen Musikinstrumente auszuprobieren und wurden von den Musiklehrern dazu angeleitet, ein Instrument mal selbst in die Hand zu nehmen und erste Töne zu produzieren. Von der Tuba, Trompete, Posaune und Holzblasinstrumenten stand das breite Spektrum der angebotenen Musikinstrumente des Musikhauses Wiedemann und der Musikvereinigung allen komplett zur Verfügung. Großes Interesse bestand am sog. „tiefen Blech“, u.a. Posaunen.
Viele Eltern kamen, um sich konkret zu informieren, wie die musikalische Ausbildung bei der Musikvereinigung erfolgt. Oft gestellte Fragen wie: Wie viel kostet ein Musikinstrument? In welchem Alter kann man mit dem Spielen beginnen? Wie viel kostet der Unterricht? Welche Unterrichtsinhalte werden den Kindern beigebracht? usw., wurden von den Musiklehrern gerne und professionell beantwortet.
Die Anwesenden konnten den erfahrenen Musikern aber auch beim Musizieren zuhören. Die musikalischen Darbietungen der Jugendkapelle unter Leitung von Dirigent Norbert Rachuth wurden vom Publikum mit Applaus honoriert.
Für das leibliche Wohl sorgten Vorstandsmitglieder und Musiker. Das neue Konzept der Veranstaltung, die „Schülerwerbung“ im Markttreff zu veranstalten, kam bei allen sehr gut an.