Kategorie-Archiv: Fasching aktuell

Nikolaus zu Gast bei der Musikvereinigung Welden e.V.

Den Anfang der Nikolausfeier, welche dieses Jahr im Holzwinkelsaal stattfand, machten die beiden Musiker Winfried Mies und Werner Helgemeir von der Marktkapelle mit ihrem Weisen blasen.

 Nachdem Vorstand Stefan Weishaupt alle Gäste und Aktiven begrüßt hatte, war der Auftritt der Kleinsten an der Reihe. Unter der Leitung von Marieluise Wetzstein trug der kleine Musikus sowie die Flötenkinder  Musikstücke vor und brachten so den Gäste Weihnachten etwas näher. Der Chor LaMusica lies es sich nicht nehmen, durch Weihnachtslieder sein Können unter Beweis zu stellen. Danach waren die Gäste der Nikolausfeier an der Reihe. Musikalisch unterstützt durch die Schülerkapelle sang man bekannte Weihnachtslieder.

Ein etwas anderes Weihnachtsspiel trugen die Musiker und Musikerinnen der Jugendkapelle vor. Der heilige Michael suchte unter anderem aus den Tieren Schildkröte, Bär, Esel, Hund und Ochs die passenden Tiere für die Weihnachtsgrippe aus, was bei den Gästen für Schmunzeln sorgte.

Dann war es endlich soweit, der Nikolaus stand vor der Tür. Dieser trug zusammen mit Knecht Ruprecht allerlei Dinge aus seinem Goldenen Buch hervor, welche sich bei der Musikvereinigung 2018 zugetragen haben.

Am Ende der Veranstaltung durfte jeder noch seine Lose an der Tombola einlösen. Die Musikvereinigung Welden bedankt sich bei allen Sammlern für die Tombola, ganz besonders bei den Geschäften für die tollen Preise, allen Aktiven für ihr Mitwirken, sowie dem kompletten Bewirtungs- und Tombola Team.

Großes Faschingsopening der Laugnataler Faschingskracher

Viele neugierige Bürger und Faschingsfreunde folgten der Einladung der Laugnataler Faschingskracher, und fanden sich am 11.11.18 um 19:19 Uhr zum Faschingauftakt im Weldener Holzwinkelsaal ein. Auch dieses Jahr führten die Hofmarschälle Julia Nieberle und Jörg Däuber durch den Abend. Nach ihrer Begrüßung, folgten die Grußworte durch die neue Präsidentin Marion Nagy. In ihrer Rede dankte sie dem ehemaligen Präsidenten Reinhard Hörwick für sein jahrelanges Engagement. Im Anschluss wurde das Prinzenpaar der vergangenen Saison – Prinzessin Jasmin II. (Dorner) und Tobias I (Reiser) – verabschiedet und die aktiven Tänzerinnen und Tänzer der Saison 18/19 vorgestellt.
Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde das Geheimnis um das neue Prinzenpaar gelüftet. Die Faschingssaison 18/19 wird von Prinzessin Alina I. (Geiger) zusammen mit ihrem Prinzen Leopold I. (Wiedemann) regiert. Sie stecken beide voller Vorfreude und sind schon gespannt, was die Saison für sie bereithält. Auch der Faschingsbürgermeister Günter Lewentat richtete ein paar Worte an die Bürger und das diesjährige Prinzenpaar mit ihren aktiven Tänzerinnen und Tänzern. Durch die symbolische Schlüsselübergabe durch ihn wurde es amtlich und nun sind Prinzessin Alina I. und Prinz Leopold I. die Regenten über den Weldener Fasching.
Natürlich waren die zahlreichen Gäste auch gespannt auf das Motto der Saison 18/19.
Die Laugnataler Faschingskracher wollen in der neuen Saison mit ihrem Programm
„Dance Generations“ ihr Publikum begeistern und gehen durch den gesamten Landkreis damit auf Tour.
Am Ende des offiziellen Teils luden die Kracher die Besucher ein, es sich bei kleinen Häppchen und Getränken gut gehen zu lassen und zusammen auf die neue Saison anzustoßen.

Die Laugnataler Faschingskracher freuen sich auf die neue Saison, auf die vielen Auftritte und die zahlreichen eigenen Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Kartenvorverkauf: Sa, 08.12.19, 17 Uhr, Musikpavillion (Fuggerstr. 30, Welden)

Galaball                                                 Sa, 12.01.19, 19 Uhr
Rosenball                                             Sa, 26.01.19, 19 Uhr
Benefiz Gardetreffen                   Sa, 09.02.19, 13 Uhr
Kinderfasching                                 So, 17.02.19, 13:30 Uhr
Faschingsumzug mit anschließender Party im Zelt
                                                                    Sa, 02.03.19 ab 14:30 Uhr

Trainingswochenende der Laugnataler Faschingskracher

Auch dieses Jahr fanden sich wieder alle Tänzerinnen und Tänzer zu einem Trainingswochenende in Dinkelscherben zusammen. Nachdem die Betten bezogen waren und die Garde gestärkt war, übten sie bis spät verschiedene Hebefiguren. Im Anschluss schminkten sich die Mädels, um mit dem diesjährigen Make-up vertraut zu werden. Danach ließen die Laugnataler Faschingskracher den restlichen Abend gesellig ausklingen. Am Samstag stand ein straffer Zeitplan an, sodass es gleich nach dem Frühstück in die erste Trainingseinheit ging. Dabei wurde an Tänzen gefeilt und den Tänzerinnen und Tänzern wurden neue Choreografien beigebracht. Nach dem Mittagessen setzten sie das Training fort und es wurden einige Workouts eingebaut, um die Einheiten abwechslungsreich zu gestalten. Zwischendurch stärkte sich die Garde mit wichtigen Vitaminen, um nochmal Vollgas geben zu können. Während des Tages bekamen die Laugnataler Faschingskracher Besuch von einigen Mitgliedern des Gremiums, die sich auf das Präsentieren der Tänze freuten. Der Abend war zur freien Verfügung gedacht, sodass einige im Schwimmbad Hebefiguren mit ihrer letzten Energie für den Tag machten. Andere ließen den Abend eher entspannter angehen und tankten Kraft und Ausdauer für die letzte Trainingseinheit am Sonntagvormittag. Doch bevor der nächste Tag anbrach, klang der letzte Abend bei lustigen Gesellschaftsspielen aus. Ein sehr anstrengendes und trainingsreiches Wochenende ging zu Ende. Der Spaß kam dabei auf jeden Fall nie zu kurz!

Sie sind schon gespannt, welches Motto es diese Saison sein wird und wer die 5. Jahreszeit regiert? Dann sind Sie herzlich eingeladen sich am Faschingsopening, dem 11.11.18 ab 19:19 Uhr, im Holzwinkelsaal Welden einzufinden.

Die Laugnataler Faschingskracher freuen sich schon riesig auf zahlreichen Besuch und die kommende Saison 18/19

Defibrillator für die Öffentlichkeit

Beim Benefiz-Gardetreffen der Laugnataler Faschingskracher im Januar 2018 fanden zahlreiche Garden und Besucher in den Holzwinkelsaal. Der Erlös dieser Veranstaltung konnte nun für die Öffentlichkeit und die Bürger Weldens verwendet werden. So wurde ein Defibrillator angeschafft, der dank der Bezuschussung durch die Verwaltungsgemeinschaft Welden im Außenbereich des Feuerwehrhauses zur Fuggerstraße angebracht wurde. An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an die VG Welden. Diese Position hat den Vorteil, dass er sich in der Nähe des Holzwinkelsaals befindet und zudem für jedermann zugänglich ist. Falls der Defibrillator benötigt wird, scheuen Sie sich nicht davor ihn zu holen und zu verwenden, denn jede Sekunde kann Menschenleben retten!

Ihre Laugnataler Faschingskracher

3. Marktfestolympiade

Bei schönstem Wetter fand am 12. August wieder das Marktfest statt und natürlich war die Musikvereinigung Welden e.V. am Markttreff und Rathaus mit dabei. Die Marktkapelle spielte über die Mittagszeit, bei der viele Gäste sich mit dem Musikerbraten, Gschwollenen u.a. sowie Getränken stärken konnten. Bei den Laugnataler Faschingskrachern gab es wie jedes Jahr ein Gewinnspiel, Kinderschminken und, an diesem heißen Sonntag sehr begehrt, das Uli v. Bocksberg-Eis.

Nach der Marktkapelle spielten noch die Zottelmusikanten und um 15:30 startete die beliebte Marktfestolympiade. Diesmal starteten die Titelverteidiger vom Schützenverein, die Freiwillige Feuerwehr, die Harmoniemusik und natürlich auch die Musikvereinigung mit. Mit viel Eifer und dem notwendigen Ernst bei dem Spaß wurde um jeden Punkt gekämpft. Am Ende gewann der Schützenverein ihr Marktfestolympiadetriple. 

Die Musikvereinigung dankt allen Helfern auf der Bühne, am Ausschank, am Grill und Ausgabe, in der Küche, an der Kasse, bei Auf- und Abbau, den Kuchenspendern, denjenigen die immer vergessen werden und natürlich auch unseren zahlreichen Gästen.

Nächstes Jahr feiert die Musikvereinigung Welden e.V. ihr 60-jähriges Jubiläum vom 05. – 07. Juli 2019. Diesen Termin sollten Sie sich schon jetzt in Ihrem Terminkalender notieren.

Die Faschingskracher spenden für einen Defibrillator

Mit Stolz überreichte das diesjährige Prinzenpaar Jasmin II. und Tobias I. einen Scheck an unseren Bürgermeister Peter Bergmeier.

Wie jedes Jahr kommt beim Benefizgardetreffen der Laugnataler Faschingskracher ein recht stattlicher Betrag zusammen, der an gemeinnützige Einrichtungen gespendet wird. Dieses Jahr haben sich die Laugnataler Faschingskracher dazu entschlossen, eine Spende im Wert von 1000€ an die Marktgemeinde Welden zu machen. Von diesem Geld wird ein Defibrillator angeschafft und im Holzwinkelsaal angebracht. Zum Glück ist bei den vielen Veranstaltungen, die jedes Jahr im Holzwinkelsaal stattfinden, noch nie etwas passiert, aber im Notfall ist man jetzt dafür ausgestattet. Vielen Dank an die Marktgemeinde Welden für die Zusammenarbeit, die Anschaffung und das installieren des Defibrillators.

Maibaumschnitzen 2018

Die Musikvereinigung Welden e.V. wäre dieses Jahr eigentlich nicht für die anstehende Maibaumfeier 2018 zuständig. Da jedoch kurzfristig ein neuer Ausrichter gesucht wurde, stellte sich die Musikvereinigung zur Verfügung. Am 28.04. wurde der ausgewählte Baum im Holzwinkel gefällt und auf den alten Festplatz in Welden gebracht. Am Samstag und Sonntag wurde, unter der Anweisungen des Maibaumchefs Thomas Saule, von vielen fleißigen Helfern Rauten, Wappen, Zahlen, Buchstaben, Noten und Notenschlüssel eingeschnitzt. Am Montag, dem Tag der Maibaumfeier, wird der  Maibaum vom Schnitzplatz zum Marktplatz gebracht und dort mit einem Kran aufgestellt.

Am Abend kann dann bei zünftiger Blasmusik am Weldener Marktplatz gefeiert werden.

Maifeier Poster 2018 

Hier ein paar Eindrücke der Maibaumschnitzer:

Einladung zur 58. Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Musikfreund,

die diesjährige Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Welden e. V. findet am Samstag, den 17. März 2018, um 19.30 Uhr im Markttreff in Welden statt.

Hiermit laden wir Sie, sowie alle in Ihrem Haushalt lebenden Familienmitglieder, herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein und bitten um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Bericht 1. Vorsitzender
  4. Kassenbericht
  5. Kassenprüfer
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Vollständige Neufassung der Satzung
  8. Bericht des Dirigenten
  9. Bericht des Marktkapellenleiters
  10. Bericht des Jugendleiters
  11. Bericht des Chores
    1. Namensänderung Chor
  12. Bericht der Faschingskracher
  13. Bericht der Stubenmusik
  14. Grußworte
  15. Ehrungen
  16. Wünsche und Anträge

Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft der Musikvereinigung Welden e. V.

Am Aschermittwoch ist der Fasching (leider) vorbei

Am Rosenmontag halfen die Laugnataler Faschingskracher morgens tatkräftig beim Zeltabbau und stärkten sich im Anschluss mithilfe von warmen Suppen und Eintöpfen. Dann hieß es für die Mädels schon wieder schminken und fertig machen, denn um 14 Uhr war bereits Treffpunkt. Im Augsburger Schwabencenter erwartete die Faschingskracher schon ein großes Publikum, das auf das Show-Programm „Musical Dreams“ gespannt war. Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten ihre abwechslungsreiche Choreographie und verzauberten somit die Besucher. Lauter Applaus war um die Tanzfläche zu hören. Der zweite Auftritt an diesem Tag war nicht zeitnah, sodass die Kracher noch Zeit hatten durch die Läden zu bummeln und sich mit Essen und Getränken einzudecken. Bei frostigen Temperaturen gaben die Laugnataler Faschingskracher ihr Programm zum zweiten Mal am Augsburger Rathausplatz Preis. Die zahlreichen Besucher folgten sehr interessiert den Darbietungen und hüpften oder schunkelten sich währenddessen warm. Als gelungene Abwechslung zählte die kleine Tanzeinlage der Faschingskracher auf ein aktuelles Faschingslied auf dem Vorplatz des Rathauses. So haben die Kracher den eisigen Temperaturen getrotzt, sich aufgewärmt und sind voll motiviert in den Bus gestiegen. Der Tag wurde beim Rosenmontagsball des FFC Augsburg abgerundet. Nachdem auch dort dem gefüllten Saal die einstudierten Tänze präsentiert wurden, verweilten die Laugnataler Faschingskracher und bestaunten noch andere Garden und lustige Showeinlagen des FFC. Dann wurde der Heimweg angetreten, um für den letzten Tag fit zu sein.

Am Faschingsdienstag führte der Bus die Faschingskracher wieder nach Augsburg. Erster Halt war die City Galerie. Dort war kaum noch ein Platz zu finden, um die verschiedenen Garden bestaunen zu können. Die vielen Besucher klatschten und jubelten zu den Tänzen der Kracher und folgten aufmerksam dem Show-Programm. Nach längerem Aufenthalt in der City Galerie ging es ein drittes und letztes Mal zum Rathausplatz in Augsburg. Erneut zeigten die Laugnataler Faschingskracher ihre Choreographie dem Publikum. Um sich aufzuwärmen und gute Stimmung zu verbreiten, tanzten die Faschingskracher zusammen mit dem CCK auf der Bühne zu dem Lied vom Vortag. Es machte allen sichtlich Spaß, und die befreundeten Garden aus Königsbrunn und Welden verabschiedeten sich bis zum nächsten Jahr.

Den Kehraus feierten alle Tänzer und Tänzerinnen gemeinsam mit ein paar Helfern im Kulturstadl in Wörleschwang. Bei leckerer Pizza, köstlichen Salaten und wohlschmeckenden Burgern tauschte man sich über die vergangene Faschingszeit aus und schwelgte in Erinnerungen der grandiosen Saison unter dem Motto „Musical Dreams“.

Der Fasching neigte sich somit dem Ende zu und die Laugnataler Faschingskracher schauen mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf die Zeit zurück. Die Tänzer und Tänzerinnen freuen sich jedoch schon auf nächstes Jahr und wünschen eine gute Zeit bis dahin!

Endspurt am Faschingsumzugswochenende

Am Wochenende hieß es für die Laugnataler Faschingskracher in kurzer Zeit viele Besucher zu verzaubern. Denn die heißen und stressigen letzten Tage dieser Saison sind angebrochen.

Am Weiberfasching waren die Mädels und Jungs noch privat unterwegs um in den Endspurt rein zu feiern.

Am Freitag fuhren die Kracher nach Gersthofen ins Pflegeheim, um den Senioren und Angestellten eine Freude zu bereiten. Die Stimmung war super und das Publikum klatschte begeistert mit. Nachdem sich die Garde mit Essen gestärkt hatte, ging es am Abend zu einem privaten Faschingsball in Welden. In der Halle folgte das Publikum aufmerksam dem Show-Programm der Kracher. Als Höhepunkt ersetzte einer der Veranstalter einen erkrankten Tänzer und peppte die Choreographie auf seine Weise auf. Alle Faschingsbegeisterten jubelten und schrien, um die Garde tatkräftig anzufeuern. Nach dem tollen Auftritt genossen die Tänzerinnen und Tänzer den Abend feierten zusammen mit den Gästen.

Am Samstag führten die Laugnataler Faschingskracher den Weldener Umzug an. Viele Besucher fanden trotz der eisigen Temperaturen den Weg nach Welden und feierten mit den rund 60 teilnehmenden Wägen.

Unter den Zuschauern waren alle Altersgruppen vertreten und es waren die unterschiedlichsten und verrücktesten Verkleidungen zu sehen. Ein großer Dank geht an die Freiwilligen Feuerwehren Welden und Reutern, Bayerisches Rotes Kreuz, Security, Polizei und an alle anderen Helfer für ihre Unterstützung. Abends schwangen dann der FFC aus Augsburg und CCK aus Königsbrunn auf der Zeltbühne ihr Tanzbein und zeigten den Partygästen ihr Show-Programm. Natürlich durfte ein Auftritt der Faschingskracher nicht fehlen. Das Publikum war wirklich super und feuerte die Tänzerinnen und Tänzer lautstark an. Da ist es kein Wunder, wenn einige Besucher am Sonntag keine Stimme mehr hatten. Alle Faschingsbegeisterten, die Garde und die Helfer feierten gemeinsam noch einige Stunden im Partyzelt.

Am Sonntag startete der Faschingsmarathon mit dem Umzug in Zusmarshausen. Die Besucher wackelten am Straßenrand mit ihren Hüften zur Musik und hatten sichtlich Spaß. Im Anschluss zeigten die Laugnataler Faschingskracher ihr Show-Programm in der Schwarzbräuhalle. Die Halle war sehr gut besucht, sodass fast alle Tische besetzt waren. Die Kinder bestaunten aus der ersten Reihe die Tänzerinnen und Tänzer mit großen Augen. Die Besucher klatschten zur Musik und schickten einige Jubelrufe hinterher. Nach dem Auftritt wurden alle Sachen in den Bus gepackt und stressig ging es weiter zum Augsburger Rathausplatz. Bei frischen Temperaturen gab die Garde ihre Show zum Besten und wurde durch jubelnde Faschingsfreunde belohnt. Anschließend machten sich die Faschingskracher auf den Weg zum Rathausplatz in Gersthofen. Trotz der niedrigen Gradzahl versammelten sich dort viele Besucher vor der Bühne, um die Choreographie zu genießen. Da es dort recht kühl war, tanzten sich die Laugnataler Faschingskracher während ihrem Show-Programm warm. Den letzten Auftritt am Wochenende hatten die Kracher in Lauingen auf der Open End Faschingsparty. Die Faschingsbegeisterten ließen sich in die Welt der Musicals entführen und feuerten die Garde tatkräftig an.
Vielen Dank an den Fanclub der Faschingskracher – schön, dass ihr dabei wart und die Garde am Sonntag lautstark begleitet habt!

Nach diesem sehr stressigen und lustigen Wochenende geht es am Montag gleich wieder weiter. Endspurt – nochmal Gas geben ist angesagt!