Kategorie-Archiv: Chor aktuell

aktuelle Informationen über dem Chor

La Musica in Langweid

Der Chor La Musica beeindruckte am Samstag den 8. Dezember die Bewohner und das Personal des Altenheims BeneVit in Langweid mit einem einstündigen Programm. Dabei wurden Weihnachtslieder und eine Weihnachtsgeschichte vorgetragen. Anschließend gab es noch Weihnachtslieder zum Mitsingen. Durch das Programm führte Chorsängerin Sabine, die im BeneVit arbeitet und den Auftritt für La Musica ermöglicht hat. Der Auftritt fand sehr guten Anklang und der Chor wurde zum Sommerfest und gleich für den nächsten Advent wieder  eingeladen.

Nikolaus zu Gast bei der Musikvereinigung Welden e.V.

Den Anfang der Nikolausfeier, welche dieses Jahr im Holzwinkelsaal stattfand, machten die beiden Musiker Winfried Mies und Werner Helgemeir von der Marktkapelle mit ihrem Weisen blasen.

 Nachdem Vorstand Stefan Weishaupt alle Gäste und Aktiven begrüßt hatte, war der Auftritt der Kleinsten an der Reihe. Unter der Leitung von Marieluise Wetzstein trug der kleine Musikus sowie die Flötenkinder  Musikstücke vor und brachten so den Gäste Weihnachten etwas näher. Der Chor LaMusica lies es sich nicht nehmen, durch Weihnachtslieder sein Können unter Beweis zu stellen. Danach waren die Gäste der Nikolausfeier an der Reihe. Musikalisch unterstützt durch die Schülerkapelle sang man bekannte Weihnachtslieder.

Ein etwas anderes Weihnachtsspiel trugen die Musiker und Musikerinnen der Jugendkapelle vor. Der heilige Michael suchte unter anderem aus den Tieren Schildkröte, Bär, Esel, Hund und Ochs die passenden Tiere für die Weihnachtsgrippe aus, was bei den Gästen für Schmunzeln sorgte.

Dann war es endlich soweit, der Nikolaus stand vor der Tür. Dieser trug zusammen mit Knecht Ruprecht allerlei Dinge aus seinem Goldenen Buch hervor, welche sich bei der Musikvereinigung 2018 zugetragen haben.

Am Ende der Veranstaltung durfte jeder noch seine Lose an der Tombola einlösen. Die Musikvereinigung Welden bedankt sich bei allen Sammlern für die Tombola, ganz besonders bei den Geschäften für die tollen Preise, allen Aktiven für ihr Mitwirken, sowie dem kompletten Bewirtungs- und Tombola Team.

Chorwochenende im Stettenhof

Unser erstes Gemeinsames Chorwochenende hat vom 22. bis 24. Juni im Stettenhof bei Mödingen statt gefunden und war ein voller Erfolg. Neben vielen Gesangsübungen und Chorproben mit unserer Chorleiterin Anna, durften wir am Lehrunterricht einer professionellen Stimmbildnerin teilnehmen, was für uns sehr aufschlussreich war. Das gemeinsame Kochen und Essen hat uns sehr zusammen wachsen lassen. Auch haben wir auf einer Großleinwand das nervenaufreibende Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden verfolgt. Als Abschluss unseres Wochenendes gaben wir für den ortsansässigen Gartenbauverein eine Kostprobe unseres Könnens. Weil das Wochenende so schön war, freuen wir uns schon auf das nächste Chorwochenende im nächsten Jahr.

Maibaumschnitzen 2018

Die Musikvereinigung Welden e.V. wäre dieses Jahr eigentlich nicht für die anstehende Maibaumfeier 2018 zuständig. Da jedoch kurzfristig ein neuer Ausrichter gesucht wurde, stellte sich die Musikvereinigung zur Verfügung. Am 28.04. wurde der ausgewählte Baum im Holzwinkel gefällt und auf den alten Festplatz in Welden gebracht. Am Samstag und Sonntag wurde, unter der Anweisungen des Maibaumchefs Thomas Saule, von vielen fleißigen Helfern Rauten, Wappen, Zahlen, Buchstaben, Noten und Notenschlüssel eingeschnitzt. Am Montag, dem Tag der Maibaumfeier, wird der  Maibaum vom Schnitzplatz zum Marktplatz gebracht und dort mit einem Kran aufgestellt.

Am Abend kann dann bei zünftiger Blasmusik am Weldener Marktplatz gefeiert werden.

Maifeier Poster 2018 

Hier ein paar Eindrücke der Maibaumschnitzer:

Einladung zur 58. Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Musikfreund,

die diesjährige Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Welden e. V. findet am Samstag, den 17. März 2018, um 19.30 Uhr im Markttreff in Welden statt.

Hiermit laden wir Sie, sowie alle in Ihrem Haushalt lebenden Familienmitglieder, herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein und bitten um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Bericht 1. Vorsitzender
  4. Kassenbericht
  5. Kassenprüfer
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Vollständige Neufassung der Satzung
  8. Bericht des Dirigenten
  9. Bericht des Marktkapellenleiters
  10. Bericht des Jugendleiters
  11. Bericht des Chores
    1. Namensänderung Chor
  12. Bericht der Faschingskracher
  13. Bericht der Stubenmusik
  14. Grußworte
  15. Ehrungen
  16. Wünsche und Anträge

Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft der Musikvereinigung Welden e. V.

Nikolausfeier der Musikvereinigung

Am Freitag, dem 15. Dezember, lud die Musikvereinigung Welden wie jedes Jahr seine Mitglieder und Musikfreunde zur Nikolausfeier in den vollbesetzten Saal des Gasthof Hirsch ein. Unter der Leitung von Marieluise Wetzstein gestalteten die Flötenkinder, Musikus und Schülerkapelle kurzweilig den Abend durch Spiel und Gesang sowie auch der Chor LaMusica unter Leitung von Anna Kapfer.  Und natürlich besuchte auch der Nikolaus die Feier. Dieser hatte wieder eine Menge zu berichten, angefangen von guten bis zu schlechten Taten. Nachdem der Nikolaus seine Geschenke an die Kinder verteilt hatte, ging es ran an die Lose. Wie jedes Jahr erhielt die Tombola großen Zuspruch. 

Dankeschön an alle Sammler und Preisgeber, die zum Erfolg der Tombola beigetragen haben. Dankeschön an Frau Marieluise Wetzstein für das Einstudieren mit den Kleinsten der Musikvereinigung sowie an Anna Kapfer mit ihrem Chor LaMusicae, dem Nikolaus und dem Knecht Ruprecht, allen Helfern  sowie dem Gasthof Hirsch.

1. LaMusica Chorkonzert ein voller Erfolg

Ein Samstagabend wie aus dem Bilderbuch. Pünktlich zum Neustart der Chormusik in Welden kam der Sommer zurück. Und im Schulinnenhof drängelte sich das Publikum, es musste sogar noch nachbestuhlt werden. “Mit so vielen Gästen haben wir nicht gerechnet” meinte der 1. Vorstand der Musikvereinigung Stefan Weishaupt. “Vor einem Jahr noch war mir an dieser Stelle ziemlich mulmig, als sich der Vorgängerchor aufgelöst hatte. Aber Dank Anna Kapfer haben wir ziemlich schnell eine neue schlagkräftige Mannschaft zusammenbekommen”. Die junge Chorleiterin, von der hier die Rede ist, gab erst vor zwei Wochen im Holzwinkelsaal ihr Debüt als Dirigentin der Jugendkapelle. Nun bewies sie auch beim neuen Chor LaMusica ihre musikalische Könnerschaft.

Mit den feierlichen Klängen von “Gloria, Ehre sei Gott” der bayrischen Komponistin Kathi Stimmer-Salzeder legte der neue Chor los, baute eine breite Brücke zum Publikum mit Manfred Bühlers “Ein Lied ist wie ein Traum” und dem humorvollen “Ein Mensch ist kein Mensch ohne Handy”. Vom ersten Ton an wurde deutlich, dass der neue Chor über erstaunlich viele, auch junge und männliche Stimmen verfügt, die insgesamt ein schönes, ausgewogenes Klangbild abgeben. Die Moderation zwischen den Weldener Gesangsstücken übernahmen Hanna Richter und Lukas Kapfer.

Man übergab nun an die Chorgemeinschaft Zusmarshausen unter ihrem Chorleiter und Arrangeur Johann Mayer. Mancher erinnert sich, 2013 waren die Zuser schon einmal als Gastchor hier. An ihrer strahlend guten Laune und Sangesfreude hat sich in der Zwischenzeit nichts geändert. Chefin, Altstimme, Managerin und Ansagerin in einer Person ist Elisabeth Thumann, die sich herzlich für die Einladung bedankte. “Es ist toll Anna, dass Du so viele Sänger um Dich gescharrt hast”. Darauf ließen die Zuser ihre Stimmen los, und übermittelten musikalische Botschaften wie “Lass die Sonne in Dein Herz”, herzten die leichte Muse mit Musik von den “Wise Guys” und Comedian Harmonists, bevor sie sich mit Lorenz Maierhofer wieder “Übern See” machten.

LaMusica ließ sich nicht lumpen, beantwortete die zuletzt leisen Töne mit Dowlands einfühlsamen “Come Again” einem Lied von Herzschmerz und Sehnsucht. Darauf servierte man mit “The lion sleeps tonight” und “Hit the road Jack” zwei groovige Ohrwürmer aus der Pop und Soul Ecke, bevor es mit dem “Abendlied” von Mathias Claudius wieder etwas ruhiger wurde. Zusmarshausen nahm den Faden auf, intonierte das schöne Volkslied “Im Walde wachsen die Beeren”. Dann ein kleiner Ausflug nach Afrika mit dem Gospel “Sija Lobalo Goga” und zum Schluss nur die Frauen mit dem fünfziger Jahre Hit “Lollipop”.

Welden freute sich über die Unterstützung aus Zusmarshausen und das dankbare Publikum. “Noch mehr als über ihre Gaben in den Spendenkorb freuen wir uns, wenn sie am Montag unsere Proben besuchen”. Diese Bemerkung von Stefan Weishaupt, der das ganze Konzert fleißig mit sang, wurde heiter aufgenommen. Nun, vielleicht singen ja bald noch ein paar mehr im Chor?

Das Abschlusslied “An Irish Blessing” wurde von beiden Chören zusammen gleich zweimal vorgetragen und setzte den Schlusspunkt unter ein fulminantes Debüt für den neuen Chor in Welden.

Quelle: Augsburger Allgemeine Zeitung [dami (Michael Daum)]

Jahreshauptversammlung – Jugendarbeit hat einen großen Stellenwert im Verein

Am 17.03.2017 fand im Marktreff Welden die Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Welden e. V. statt. Die musikschale Umrahmung hatte dieses Jahr die Stubenmusik übernommen.1. Vorsitzender Stefan Weishaupt konnte auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Auf verschiedenen Veranstaltungen präsentierte die Musikvereinigung die Bandbreite ihres Könnens. Er zeigte sich sehr erfreut, dass der Chor wieder neu belebt werden konnte. Mit Anna Kapfer als Chorleiterin und 30 Sängern wird der neue Chor im Juli sein erstes Konzert geben. Neue Sänger und Sängerinnen sind gerne willkommen. Kassierer Tobias Maikowske konnte auf ein finanziell zufriedenstellendes Jahr zurückblicken. Darauf folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder. Während der Dirigent Norberth Rachuth diverse Auftritte beider Kapellen aus musikalischer Sicht beleuchtete, berichteten der Marktkapellenleiter Michael Saule und der Jugendleiter Markus Mengele über die Organisation eben dieser. Die Highlights der Marktkapelle waren dabei die Maifeier, die Fahrt zur Partnergemeinde des Marktes Welden Nové Strašecí, die Sommerserenade und das Weihnachtskonzert. Auch die Jugendkapelle hatte ein musikalisches und geselliges Jahr hinter sich. So wurde die Pfingstserenade und die Serenade in Zusamzell hervorgehoben sowie von außermusikalischen Ereignissen wie dem Kegeln oder dem Backen von Plätzchen berichtet. Bis Ende des Jahres 2016 leitete Norbert Rachuth die Jugendkapelle, im Januar 2017 übergab er den Dirigentenstock dann an Anna Kapfer. Über die aktuelle Ausbildungssituation des kleinen Musikus und der Schülerkapelle konnte Markus Mengele positiv berichten. Aktuell sind 21 Kinder in der Schülerkapelle und zwei Gruppen á 17 Kinder im kleinen Musikus. Die Laugnataler Faschingskracher konnten ebenso auf eine erfolgreiche Faschingssaison zurückblicken. Die 22 Tänzerinnen und Tänzer mit ihrer neuen Trainierin Anne Protzer blickten auf 30 Auftritte zurück. 2. Bürgermeister Gerhard Groß gab sich angetan von den vielen Aktivitäten der Musikvereinigung und bedankte sich für ihr Engagement in der Marktgemeinde Welden. 1. Vorsitzender Stefan Weishaupt beendete nach eineinhalb Stunden die Versammlung. Im Anschluss daran wurde noch eine Präsentation mit Bildern des letzten Jahres gezeigt.