Alle Beiträge von Juergen_S

Vorspielnachmittag der Schülerkapelle

Am Samstag, den 30. Juli 2022, findet um 16 Uhr der Vorspielnachmittag der Schülerkapelle im Holzwinkelsaal statt. Dabei zeigen die jungen Musikerinnen und Musiker, was sie seit April bei ihrer Dirigentin Hanna Richter gelernt haben. Die verschiedenen Instrumente sind außerdem bei solistischen sowie im Duett gespielten Vorträgen von Musikerinnen und Musiker der Schüler- und auch Jugendkapelle zu hören. Die Kinder und Jugendlichen der Musikvereinigung Welden e.V. Freuen sich auf Ihr Kommen.

Sommerserenade auf dem Theklaberg in Welden

Am vergangenen Sonntag fand zum zweiten Mal in Folge die Sommerserenade der Musikvereinigung Welden e.V. auf dem Theklaberg in Welden statt. Rund 150 Besucherinnen und Besucher konnten bei bestem Wetter den Klängen der verschiedenen Gruppierungen des Vereins lauschen. Neben der Marktkapelle der Musikvereinung Welden unter der Leitung von Ulrich Thanner gaben auch die vereinseigene Jugendkapelle sowie der Chor „La Musica“, beide unter der Leitung von Anna Kapfer, Kostproben aus ihrem Repertoire zum Besten. Für die jungen Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle war die Sommerserenade aufgrund der Corona-Pandemie erst der zweite Auftritt vor Publikum. Von Lampenfieber war jedoch nichts zu spüren und die Jugendlichen erhielten viel Applaus von den Anwesenden. Die Marktkapelle nahm die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise durch verschiedene Epochen der Unterhaltungsmusik, während die Sängerinnen und Sänger des Chores „La Musica“ auch zeitgenössische Arrangements präsentierten. Die Vorstandschaft der Musikvereinigung Welden möchte sich für den gelungenen Abend, sowie den zahlreichen Ehrenamtlichen bedanken, die diesen erst möglich gemacht haben.

Toller Auftritt in Gutenzell

Am Sonntag, den 3.7.22, war die Marktkapelle Welden zu Gast beim Halderfest des Musikverein Gutenzell. Gutenzell ist ein kleiner Ort südwestlich von Illertissen. Daher sind wir schon ganz früh mit dem Bus losgefahren, begleitet von einigen Familienmitgliedern unserer Musiker. Dort angekommen wurden wir herzlich vom Dirigenten und vom Vorstand des Musikverein Gutenzell begrüßt, bevor wir uns mit Kaffee und Hefezopf für den Auftritt stärken konnten. Von 11 bis 14 Uhr unterhielt die Marktkapelle unter der Leitung von Ulrich Thanner den voll besetzten Biergarten mit einem bunten Programm der traditionellen Blasmusik. Im Anschluss an den Auftritt war dann noch Zeit, um den Klängen der dortigen Jugendkapelle zu lauschen, bevor wir Weldener uns wieder auf den Heimweg gemacht haben. Die Freundschaft zum Musikverein Gutenzell ist durch die Verwandtschaft unseres Tubisten Franz Pfenning zum dortigen Dirigenten, seinem Schwager, entstanden.
Ein herzliches Dankeschön möchten wir nochmal an den Musikverein Gutenzell für den schönen Tag und deren ausgiebige Gastfreundschaft sagen.

Ausflug der Jugendkapelle zum Minigolf in Horgau

Dass in einem Musikverein nicht nur der musikalische Aspekt im Vordergrund steht, sondern auch die Freizeitaktivitäten nicht zu kurz kommen dürfen, haben die Jugendlichen der Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden e.V. am vergangenen Wochenende bewiesen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen ging es am frühen Nachmittag mit den Fahrrädern nach Horgau zum Minigolf spielen. Nach 18 gespielten Löchern standen die Gewinner des diesjährigen Minigolfausflugs fest. Auf den ersten Platz spielte sich Jonas Pröll und verwies Lucy Schreier nur knapp auf den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landete Markus Mengele, der Jugendleiter der Jugendkapelle Welden. Im Anschluss an den gelungenen Ausflug gab es Eis für alle, bevor die Musikerinnen und Musiker gemeinsam die Heimreise antraten.

Musikalisches Wochenende

Ein ereignisreiches Wochenende geht zuende. Zuerst durfte die Marktkapelle in Anhausen das Talfest musikalisch umrahmen. Am Samstag waren unsere Jungmusikanten an der Reihe. Nach 2 Jahren Pause durfte die Jugendkapelle und der Musikus gemeinsam vor vielen Zuhöreren musizieren. Am Sonntag umrahmte die Marktkapelle die letzte Maiandacht dieses Jahres. Wir bedanken uns bei allen Zuhöreren und Gönnern für ihre Unterstützung

Pfingstserenade der Jugendkapelle

Am vergangenen Samstag fand bei milden Temperaturen im Innenhof der Grund- und Mittelschule Welden die alljährliche Pfingstserenade der Musikvereinigung Welden e.V. statt.


Abwechselnd spielten die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden unter der Leitung von Anna Kapfer sowie „der kleine Musikus“, das vereinseigene musikalische Früherziehungsprogramm, unter der Leitung von Marieluise Wetzstein vor rund 170 Zuhörerinnen und Zuhörern. Für die Kinder des kleinen Musikus war die diesjährige Pfingstserenade pandemiebedingt die erste Gelegenheit vor einem größeren Publikum aufzutreten.

Traditionell werden im Rahmen der Pfingstserenade Ehrungen und Urkunden an Vereinsmitglieder verliehen. Letztes Jahr hatte Lea Petruck die Bläserprüfung D1 auf der Trompete absolviert und erhielt dafür das Abzeichen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM) in Bronze.

Nachdem die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle Welden ihr letztes Stück „Seven Nation Army“ beendet hatten, übernahm die Kleinbesetzung der Musikvereinigung Welden, die Zottlmusikanten, das Zepter und spielte bis weit in den Abend hinein.

Die Musikvereinigung Welden möchte sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne die die zahlreichen Veranstaltungen des Vereins nicht in diesem Maße möglich wären.