Alle Jahre wieder

Der Tradition folgend spielte auch dieses Jahr wieder die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden auf dem Christkindlmarkt in Welden. So konnten sich die Besucher wie die Standbetreiber am Sonntagnachmittag an den Klängen von Weihnachtsklassikern wie “Alle Jahre wieder”, “Leise rieselt der Schnee” und “Tochter Zion” erfreuen. Nach der Hälfte der Zeit wechselte die Jugendkapelle vom Haupteingang der Schule in den Schulinnenhof. Das angenehme Wetter mit milden Temperaturen und ohne Regen lockte nicht gerade wenige Besucher zum Weihnachtsmarkt in den Schulhof, und so konnten sich die Jungmusiker über deutlich mehr Zuhörer und dadurch deutlich mehr Applaus im Vergleich zu den Vorjahren freuen. Wen es von den Musikern trotzdem gefroren hatte, konnte sich zwischendurch an einem Becher mit heißem Punsch wieder aufwärmen.

Restkarten sichern

Für den Galaball am 11.01.20, mit der Band “Ricardos” und den Gastgarden “Dancetastics” und “Narrneusia”, sowie dem Rosenball am 25.01.20, mit der Band “Take 5” und den Gastgarden “Epponia” und “Laudonia”, gibt es noch Restkarten.

Bei Sandra Berchtold können Sie die Karten für je 13 Euro unter der Telefonnummer 08293 960999 bestellen.

Proben, Gemeinschaft und Spaß – Das Probenwochenende der Jugendkapelle

Am Freitag, den 29. November, machten sich nachmittags fast 30 Musiker der Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden auf den Weg zum alljährlichen Probenwochenende nach Dinkelscherben ins Schullandheim “Landrat-Dr.-Wiesenthal-Haus”.

Im Mittelpunkt des Wochenendes stand die Probenarbeit: In mehrstündigen Proben an allen drei Tagen wurden die Stücke für das Jahresschlusskonzert fleißig einstudiert. Am Samstagmorgen erfuhr das Konzertprogramm eine besondere Art der Perfektionierung: In Registerproben wurde mit Dozenten, aufgeteilt auf die verschiedenen Instrumentengruppen, an den Liedern gearbeitet.

Die Besucher des Jahresschlusskonzerts dürfen sich am 26. Dezember über zahlreiche Stücke aus der Welt der Filmmusik freuen: Mit dabei ist die Titelmusik von “Game of Thrones”, “Highlights from Harry Potter”, der “Captain America March”, “I Will Follow Him” aus “Sister Act” und “Spider Pig” aus “Die Simpsons – Der Film”.

Natürlich durfte auch der Spaß und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen: Da einige Nachwuchsmusiker in diesem Jahr neu zur Jugendkapelle dazu gekommen sind, gab es mehrere Kennenlernspiele und in einer Teambuilding-Session am Samstag Abend wurde der Zusammenhalt und die Gemeinschaft gestärkt.

Nach den Proben war der Tag noch lange nicht vorbei. Denn dann wurde ausgiebig das hauseigene Hallenbad genutzt und im gemütlichen Beisammensein Gesellschaftsspiele gespielt.

Bei der Jugendversammlung am Samstag Abend, die nach der Jugendsatzung einmal im Jahr stattfindet, wurde die Arbeit der Jugendleiter und des Jugendbeirats vorgestellt. Die von der Vorstandschaft benannten Jugendleiter unterstützen die Dirigentin und sind für alle sonstigen Veranstaltungen und Belange der Jugendkapelle zuständig. Der Jugendbeirat besteht aus vier von den Mitlgiedern der Jugendkapelle gewählten und aus der Jugendkapelle stammenden Jugendlichen, die die Interessen der Jugendkapellenmitglieder vertreten und mit den Jugendleitern zusammenarbeiten.

Durch diese Zusammenarbeit konnten in diesem Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen organisiert werden: Neben der Jubiläums-Pfingstserenade Anfang Juni gab es in diesem Jahr wieder ein Kegelturnier, das alljährliche Grillfest im Sommer, für die Nikolausfeier wurde ein Sketch auf die Beine gestellt und auch das Probenwochenende wurde von den Jugendleitern und dem Jugendbeirat maßgeblich (mit)organisiert. Außerdem wird sich die Jugendkapelle am Adventsfenster der Musikvereinigung am 18. Dezember beteiligen, wofür kommenden Samstag gemeinsam Plätzchen gebacken werden.

Nach einem überaus gelungenen Wochenende voller Proben,Gemeinschaft und Spaß ging es am Sonntag nach dem Mittagessen wieder zurück nach Welden. Ein großer Dank gilt allen Personen, die dieses Wochenende möglich gemacht und mitgestaltet haben, allen voran der Dirigentin Anna Kapfer und dem 1. Jugendleiter Markus Mengele.

Volkstrauertag in Welden

wie jedes Jahr umrahmte die Marktkapelle 2 Sonntage vor dem ersten Advent den Volkstrauertag.

Unter der Leitung von Ulrich Thanner wurden zuerst die Fahnenabordnungen am Rathaus musikalisch abgeholt, ehe dann die Kirche musikalisch umrahmt wurde.Anschließend wurde am Kriegerdenkmal den Toten der beiden Weltkriege gedacht,ebenso den Toten der heutigen Zeit durch Gewalt und Terrorismus.

Nach getanem Werk ging es ins warme Musikheim, wo genüsslich die wartenden Weißwürste gegessen wurden.

Großes Geheimnis gelüftet…

Bereits seit einigen Monaten schwitzen und trainieren die Aktiven der Laugnataler Faschingskracher um sich auf die Saison 2020 vorzubereiten. Am 11.11.2019 wurde die neue Saison 2019/2020 nun auch offiziell gestartet.

Pünktlich um 19:19 Uhr begrüßten die beiden Hofmarschälle Jörg Däuber und Julia Strohwasser die zahlreich interessierten Gäste zum alljährlichen Opening. Die Präsidentin Marion Nagy begrüßte ebenfalls mit charmanten Worten, bevor die Aktiven der vergangenen Saison sowie das Prinzenpaar Alina I. und Leopold I. die Bühne betraten. Das scheidende Prinzenpaar bedankte sich nochmals abschließend bei allen Helfern rund um den Fasching und wurde mit einem Schlachtruf aus ihrem Amt entlassen.

Zu den Aktiven der vergangenen Saison wurden mit großer Freude 3 weitere neugewonnene Aktive vorgestellt. Und schon kam es zum ersten Höhepunkt des Abends. Das Motto für die neue Saison lautet: Spacedance – das Universum tanzt.

Bei dem Prinzenpaar hatten die Faschingskracher eine Überraschung parat: statt üblich von einem Prinzenpaar wird die Saison 2019/2020 von Barbara II. regiert. Statt einem Prinz an ihrer Seite genießt sie die Unterstützung der ganzen Garde mit stolzen 16 Aktiven. Bereits in der 4. Saison tanzt die Wörleschwangerin bei den Laugnatalern Faschingskrachern und ist somit bestens gewappnet für die Reise mit der LFK Rakete durch die Weiten des Universums mit ihrem Team.

Der „Faschingsbürgermeister“ Günter Lewentat fand ebenfalls passende Worte und übergab symbolisch den Rathausschlüssel womit die Regentschaft offiziell besiegelt wurde.

An diesem Abend wollte man niemand missen und  gedachte so auch der guten Seele des Vereins und Faschings: der lieben „Mama Conny“ Loeschke, von der die Garde im April Abschied nehmen musste. Bei einer Bildershow ließ man nochmals die schönsten Erinnerungen der letzten Jahre Revue passieren.

Abschließend wurde das köstlich angerichtete Buffet gestürmt und mit einem Glas Sekt auf die kommende Saison angestoßen.

Seien Sie gespannt was die Tänzerinnen und Tänzer der Garde unter ihrem Trainer-Team Simone Mitlehner sowie Tanja und Daniel Loeschke für Sie vorbereiten und notieren Sie schon jetzt die wichtigsten Termine:

07.12.2019  Kartenvorverkauf

11.01.2020  Galaball

25.01.2020  Rosenball

08.02.2020  Benefiz-Gardetreffen

09.02.2020  Kinderball

22.02.2020  Faschingsumzug und Party 

Marktfestquizgewinner 2019

Am Sonntag, den 11.08.2019, waren die Laugnataler Faschingskracher auf dem jährlichen Marktfest vertreten.
Bei den heißen Temperaturen wurde wieder Eis verkauft und verschiedene Motive in die Gesichter der Kinder gepinselt. Natürlich durfte das bekannte Quiz, an dem zahlreich teilgenommen wurde, auch nicht fehlen. Die Antwortzettel wurden ausgewertet und aus den richtig ausgefüllten Quizblättern drei Gewinner gezogen.
Nun fand am Mittwoch, den 16.10.2019, die dazugehörige Preisverleihung statt.
Den 1. Platz belegte dabei Herr Gerhard Fink, der sich über 2 Freikarten für einen der vereinseigenen Bälle freuen darf. Den 2. Platz erreichte Frau Monika Dippel, die 1 Freikarte für den Ball ihrer Wahl und einen Cocktailgutschein gewann. Frau Angela Fenchel durfte als Drittplatzierte eine Freikarte für den Ball ihrer Wahl entgegennehmen.
Vielen Dank an alle, die am Marktfest vor und hinter den Kulissen geholfen haben und ein besonderer Dank geht an alle Teilnehmer des Marktfestquizes!

Bald wird die 5. Jahreszeit eingeläutet. Seien Sie am Montag, den 11.11.2019, um 19:19 Uhr im Weldener Holzwinkelsaal dabei, wenn das Geheimnis um das Prinzenpaar und das Motto gelüftet wird.

Die Laugnataler Faschingskracher freuen sich auf zahlreiches Kommen!

Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden zu Gast bei der Serenade der Musikschule

Eigentlich geplant für einen Sonntag im Juli, musste die Jugendorchester-Serenade der Musikschule Holzwinkel & Altenmünster e.V. wegen schlechtem Wetter leider abgesagt werden. Für vergangenen Sonntag, den 29. September 2019, konnte ein Nachholtermin gefunden werden. Und so trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen vier Jugendkapellen zur Serenade im Holzwinkelsaal.

Mit einem voll besetzten Saal wurde das Konzert von der Jugendkapelle des Musikvereins Emersacker unter der Leitung von Nadine Schiffelholz eröffnet. Zum Auftakt präsentierten die zwölf Jungmusiker”Pegasus” von James Curnow, anschließend spielten sie zwei Stücke des niederländischen Komponisten Jan de Haan.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden folgte,dirigiert von Anna Kapfer. Den Anfang machte der Konzertmarsch “Paths of Glory” des Amerikaners Carl Strommen. Bewegt ging es weiter mit “I’m a Believer”, der erfolgreichsten Single der amerikanischen Popgruppe The Monkees. Ebenfalls ein Marsch war das letzte Stück “Grand Galop”, besser bekannt als Zirkusmarsch, von Johnnie Vinson.

Die Gastgeber der heutigen Serenade, das Jugendblasorchester der Musikschule Holzwinkel & Altenmünster, ebenfalls dirigiert von Nadine Schiffelholz, hatte eine vielfältige Auswahl an Stücken zu bieten: Neben “Walking to the Sky” von Robert Buckley und dem Internethit “I kenn di von meim Handy” von BlechReizPop wurde die Titelmelodie von Game of Thrones präsentiert.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Dinkelscherben beschloss unter der Leitung von Gerhard Kratzer das Konzert mit den Stücken”Music from Cars”, “Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat” und “Polkafreude”.

Zum Ende des Konzerts belohnte tosender Applaus die Jungmusiker für ihre Darbietungen. Für die zwei Zugaben wurde es eng auf der Bühne, denn hierfür formierten sich alle vier Kapellen zu einem großen Gesamtorchester. Die erste Zugabe “Shake it Off” von Taylor Swift leitete Nadine Schiffelholz, danach dirigierte Gerhard Kratzer “Happy Marching Band” von Siegfried Rundel.

Die Jugendkapelle der Musikvereinigung Welden bedankt sich bei der Musikschule Holzwinkel und Altenmünster für die Einladung zu diesem gelungen Konzertabend.

Trainingswochenende in Bliensbach

Das Wochenende vom 27.9 – 29.9.19 verbrachten die Laugnataler Faschingskracher im Schullandheim Bliensbach.

Der Showtanzgruppe wurden neue Choreographien beigebracht und an ihren bereits bekannten Tänzen wurde gefeilt. 

Zur Stärkung gab es leckeres Essen und abends fanden sich die Tänzerinnen und Tänzer zum gemütlichen Beisammensein zusammen.

Trotz anstrengenden Trainings kam der Spaß nicht zu kurz und die Kracher blicken auf ein Wochenende voller Begeisterung und spürbarem Muskelkater zurück!

Mit großer Vorfreude möchten Sie die Laugnataler Faschingskracher am Montagabend, dem 11.11.19, im Holzwinkelsaal zum Faschingsopening begrüßen!

Weitere Termine der Laugnataler Faschingskracher:

  • 7. Dezember: Kartenvorverkauf für Gala- und Rosenball
  • 11. Januar: Galaball
  • 25. Januar: Rosenball
  • 8. Februar: Benefizgardetreffen
  • 9. Februar: Kinderball
  • 22. Februar: Faschingsumzug und -party

Marsch der Verbundenheit führt über Welden

Bereits zum 10. Mal wird vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundewehr e.V. der Marsch der Verbundenheit durchgeführt. Er soll als ein sichtbares Zeichen der Solidarität der Heimat mit dem im Auslandseinsatz stehenden Soldaten sein.

Diesmal ging der Marsch unter anderem nach Welden. An der Greif Kapelle begrüßte die Marktkapelle Welden zusammen mit Fahnenabordnungen aus Welden die Marschgruppe ehe dann zusammen zum Markttreff marschiert wurde. Dort begrüßte Bürgermeister Peter Bergmeir und weitere Persönlichkeiten die Teilnehmer des Marsches.

Zum Abschluss der Veranstaltung spielt die Marktkapelle noch ein paar Stücke für die Umzugsteilnehmer.